FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest
Pin It
   

An mehreren Tagen habe ich nun mit der Canon EOS 70D und dem Tamron Objektiv 24-70mm einige Aufnahmen unter verschiedenen Lichtverhältnissen gemacht. Bei einigen Fotografien habe ich dabei die Blendenöffnung und die Entfernungseinstellung, sowie den ISO-Wert geändert.

Heraus gekommen sind die unterschiedlichsten Ansichten von dem fotografiertem Motiv. Dabei habe ich ein sehr farbenfrohes Nest aus Krokussen gewählt. Nachfolgend zeige ich nun die entstandenen Fotos.:

Foto mit Auto-ISO der Kamera (400), einer Blende von f5.6 und der Verschlusszeit 1/100s. Die Brennweite ist 70mm.

 Foto mit Auto-ISO der Kamera (320), einer Blende von f5.6 und der Verschlusszeit 1/100s Die Brennweite ist 70mm.

Foto mit Fokus im unteren Bildbereich und einer Blende von f8 und ISO 100, Brennweite 50mm

Foto mit Fokus im unteren Bildbereich und einer Blende von f2.8 ISO 100, Brennweite 50mm

Foto mit Fokus im unteren Bildbereich und einer Blende von f5 ISO 100, Brennweite 50mm

_____________

Weitere Fotos habe ich nun nach einiger Zeit mit der 70D und dem Canon 100mm Macro - Objektiv gemacht.

Hier habe ich als Hauptmotiv die Hummel ausgewählt. Das Foto geht bereits in den Makrobereich und bildet sogar den Blütenstaub an der Hummel ab. Die Belichtung bei diesem Foto war 1/500 und die Blende f 3.2 bei einem ISO - Wert von 1250.

 

Schmetterling mit 70D und 100mm Makroobjektiv fotografiert.

Schmetterling mit 70D und 100mm Makroobjektiv fotografiert.

Schildkröte, fotografiert mit 100mm Objektiv.

 

Fazit zur Kamera: Die Vorzüge gegenüber meiner vorhergehenden Kamera sind schon überragend. Nachdem ich mir viele Videos mit den Funktionen der Kamera angesehen habe und mir diese dann zugelegt habe muss ich sagen, dass es sehr viel spaß macht mit dieser Kamera zu arbeiten.

  • Keine Kommentare gefunden
   
© Fotohomepage pcfh.de