FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest
Pin It
   

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Im Freien fotografieren.
Um sich ins freie zu begeben und Motive zu finden, sollte man sich vorab im klaren sein, was ich eigentlich fotografieren möchte.:

Fahre ich raus in die Natur um Landschaften zu fotografieren, mochte ich überwiegend Tieraufnahmen machen oder fahre ich in eine Stadt um Sehenswürdigkeiten zu fotografieren, bzw. möchte ich mich der Streetfotografie widmen.

In allen Fällen sollte man sich vorab gewiss sein, was ich mache. Für diese Auswahl sollte ich dann überwiegend das Equipment zusammenpacken und vorab auf Funktionstüchtigkeit prüfen.
Kleiner Tipp: Schaltet an den Objektiven und Wechselobjektiven den Autofokus ein und den Bildstabilisator (wenn vorhanden). Wenn man für Langzeitbelichtungen den Autofokus und Stabilisator deaktiviert kann man dies vor Ort machen. Sollte man jedoch schnell mal unterwegs zur Kamera greifen müssen, weil sich kurzzeitig ein Motiv darstellt, nützt es nichts, wenn man dann erst alle Einstellungen machen muss (wie AF oder Stabi aktivieren). Bis dahin kann es sein, dass dieses Motiv wieder weg ist.

Motive an der Elbe in Magdeburg.

Jedes Bild wirkt anders von den Farben und der Motivabbildung.

Auf dem Weg zur Rosstrappe gab es viele Motive, welche sehenswert sind.

Hufabdruck der Rosstrappe, wo das Pferd der Prinzessin aufgetreten ist beim Sprung über die Schlucht.

Aussicht von der Rosstrappe in Richtung Bodetal / Thale.

Langzeitbelichtung vom strömenden Wasser der Bode in Thale / Bodetal.

  • Keine Kommentare gefunden
   
© Fotohomepage pcfh.de